Systemisches Gesamtherbizid ERREICHT 1L

CM-0000000534
  • Im Angebot
  • €14.20
  • regulärer Preis €19.90


ACHIEVED ist ein systemisches Herbizid, das, von den Blättern absorbiert, durch die Pflanze wandert, einschließlich unterirdischer Organe wie Knollen, Rhizome und Zwiebeln, wodurch die Adventitia vollständig beseitigt wird. Im Boden ist es inaktiv, hat also keine Restwirkung. ACHIEVED bekämpft schmal- und breitblättrige Unkräuter, sowohl einjährige als auch mehrjährige.

KOMPOSITION

GLYPHOSAT 36 % W/V (360 GR/L) in Form von Isopropylaminsalz, lösliches Konzentrat (SL).

Enthält ethoxyliertes Talgamin (CAS 61791-26-2).

AUTORISIERTE ANWENDUNGEN

Dieses Produkt ist zugelassen zur Bekämpfung von einjährigen und mehrjährigen Unkräutern nach dem Auflaufen derselben in: nicht kriechenden Gehölzen (Kernobstbäume, Steinobstbäume, Zitrusfrüchte, Ölmühlen-Olivenbäume in den Arenen (siehe Dosis und Methode der Beschäftigung), Haselnuss, Weinberg etc.) über 3-4 Jahre bei gezielter Anwendung. Verschiedene Kulturen (extensiv und intensiv krautig), in Vorsaat. Straßen- und landwirtschaftliche Versorgungsnetze (Wege, Brandschneisen, Grenzen, Graben- und Ernteränder und Bewässerungskanäle) und Wiesen.

DOSIERUNG UND GEBRAUCHSANWEISUNG

Auf Straßen, Begrenzungen, Gräben und Saumrändern, Bewässerungskanälen und Wiesen mit einer Dosierung von 5-10 % (5-10 l/100 l) und auf Brandschneisen mit 3-10 l/ha ausbringen. In holzigen, extensiven und intensiven Staudenkulturen in einer Dosis von 3-6 l/ha zur Bekämpfung von einjährigen Unkräutern und in einer Dosis von 6/10 l/ha zur Bekämpfung von mehrjährigen Unkräutern ausbringen. Ausbringung mittels traktorbetriebener hydraulischer Spritzgeräte (100-400l/ha Mischung, Höchstdosis 10l/ha) und Rotationszerstäuber (20-30l/ha Mischung, Höchstdosis 6l/ha) oder manuell mit hydraulischer Spritzung ( Höchstdosis von 10 l/ha; es kann nicht in einem Volumen von weniger als 325 l Brühe verdünnt werden) und mit Zentrifugalspritzen (max. Dosis von 3 l/ha; es kann nicht in einem Volumen von weniger als 25 l Brühe verdünnt werden). Auf Straßen, Begrenzungen, Gräben und Feldfrüchten die für die entsprechenden Feldfrüchte oder angrenzenden Plantagen angegebenen Vorsichtsmaßnahmen beachten. In Bewässerungskanälen nur an den Rändern auftragen oder vor dem Absperren des Wassers im Kanal mindestens 7 Tage warten, bevor das Wasser wieder umgewälzt wird. Auf Brandschneisen, wenn es sich bei den Unkräutern um einjährige Gräser im Frühstadium handelt, kann die Dosis auf 1,5 l/ha reduziert werden. Bei extensiv krautigen oder intensiv krautigen Pflanzen nur vor der Saat der Kultur behandeln. Bei Unkräutern, die einjährige Gräser im frühen Wachstum sind, kann die Dosis auf 1,5 l/ha reduziert werden. Bei Gehölzen nur in nicht kriechenden Kulturen, älter als 3-4 Jahre und in gezielter Anwendung anwenden. Wenn es sich bei den Unkräutern um einjährige Gräser im frühen Wachstum handelt, kann die Dosis auf 1,5 l/ha reduziert werden. In Olivenölmühlen kann zur Erleichterung der Ernte eine einmalige Behandlung im Ring des Baumes mit einer tatsächlich behandelten Dosis von 3 l/ha und einer Sicherheitszeit von 7 Tagen durchgeführt werden.Auf Wiesen nur punktuelle Anwendungen zur Behandlung von Holz Unkräuter oder punktuell zur Unkrautbehandlung, wenn die Verjüngung von Wiesen oder Weiden beabsichtigt ist. Lassen Sie behandeltes Unkraut nicht weiden.

VORSICHTSMASSNAHMEN

Wegen der Gefahr von Phytotoxizität Blätter, Ränder, kürzliche Schnittwunden und grüne Teile der Kultur nicht nass machen. Führen Sie keine Behandlungen mit Dosen von mehr als 1,8 kg s.a./ha in Waldflächen durch, wenn sich in der behandelten Fläche wilde Pilze befinden. Wenn es zwischen 4 und 6 Stunden nach der Anwendung regnet, kann die Wirksamkeit der Behandlung verringert werden. Nicht an windigen Tagen ausbringen und Abdrift zu Nachbarkulturen vermeiden. Verwenden Sie keinen Behälter aus verzinktem Eisen oder blankem Stahl.

PRÄSENTATION

1 Liter Flasche.

 


WICHTIG

Gemäß dem Königlichen Erlass 1311/2012 vom 14. September, der den Aktionsrahmen zur Erreichung einer nachhaltigen Verwendung von Pflanzenschutzmitteln gemäß der Richtlinie 2009/120/EG festlegt, informieren wir Sie, dass dies für den Erwerb dieses Produkts der Fall sein wird der verkaufenden Firma (Comercial Mida) zwingend vorzulegen, zumindest die Applikatorkarte für grundlegende Pflanzenschutzmittel . Wenn Sie nicht im Besitz sind, wird das Handelsgeschäft nicht durchgeführt.

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen:

  • Sobald das Produkt über unsere Website gekauft wurde, müssen Sie uns per E-Mail ein Dokument zusenden, das beweist, dass Sie im Besitz der oben genannten Karte sind. info@comercialmida.es oder an unser WhatsApp-Telefon 620456022 .
  • Der Käufer und der Karteninhaber müssen dieselbe Person sein.

Opiniones de nuestros clientes ✅